Sky&Stars by Kiki Kausch



Der Taunusturm in Frankfurt ist eine Adresse, die man von innen meist nur zu sehen bekommt, wenn man einer der Mieter ist. Umso exklusiver ist das Gefühl, wenn man die Ausstellung von Fotokünstlerin Kiki Kausch in der 38. Etage betritt. Rundum-Blick über die Stadt in einer modernen, kühlen Atmosphäre (die beiden Schaukelstühle, die in der Mitte des Raums von der Decke baumeln, sind der Hit ;-)


Kiki Kausch gilt als Seiteneinsteigerin und hat es in kürzester Zeit geschafft, eine der populärsten Fotokünstlerinnen des Landes zu werden. Start ihrer Karriere war ein zufälliges Zusamentreffen mit Karl Lagerfeld. Lagerfeld fotografierte ein Model in den Straßen von New York, Kausch fotografierte ihn beim Fotografieren - und feierte mit diesen Bildern ihren Druchbruch.


Für ihre Serie "Three minutes with ..." bekommt sie regelmäßig Zugang zum Büro der BILD-Zeitung, wo sie ganze drei Minuten hat, um Persönlichkeiten und Stars vor ihrem Besuch im Redaktionsbüro zu abzulichten (wie hier mit Cameron Diaz). Drei Minuten allein mit Justin Timberlake oder Ben Stiller - klingt aufregend, oder? ;-)


Kiki Kausch wäre nicht Kiki Kausch, wenn sie sich mit Glamour begnügen würde. In der "Wall of politics" zum Beispiel zeigt sie wunderschöne eindrucksvolle Bilder von Politikern wie Guido Westerwelle und Hans-Dietrich Genscher. Oder von Angela Merkel, wie sie die arabisch sprachige Ausgabe der BILD-zeitung liest.

Weitere Themen sind die "Wall of Water", "Wall of Fashion &Streets" mit interessanten Einblicken in die Backstage-Welt großer Modeschauen mit Supermodels wie Toni Garrn oder die "Wall of cockpits".