Der Schrebergarten


Meine Schwester Julia und mein Neffe kamen die Tage spontan vorbei; - in der Hand selbstgemachte Johannisbeermarmelade, die bereits aufgegessen ist.

Pure Begeisterung bei den Kindern, - lasst uns im Garten Beeren pflücken, Marmelade selbst machen und die dann draußen verkaufen!


Meine Schwester hat ihren Schrebergarten vor knapp 2 Jahren erworben, zugewachsen mit Brennesseln und allem anderen, völlig überwuchert. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich erst jetzt mit im Garten war - und begeistert bin! WAHNSINN!!! Wir leben mitten in Frankfurt, was toll ist, aber das gestern war ein Ausflug in die Vergangenheit, wie früher, zu Hause im Garten!


Das Navi schickte uns durch Äcker und Felder, irgendwann standen wir vor einer Kleingartensiedlung. "Wie mega spießig"ging mir noch durch den Kopf! -wenn auch wirklich schön...


Meine Schwester hat Gemüse und Kräuter gepflanzt, ein Zwetschgenbaum und ein alter Walnussbaum stehen im Garten. Und überall Johannisbeeren. Der Garten gehörte zuvor einem alten Ehepaar, das ihn vor Jahren bewirtschaftet hat, irgendwann aber, aus Altersgründen nicht mehr konnte. Deshalb verwilderte das Grundstück so. Julia und Holger hatten sicherlich ne Menge Arbeit, aber es hat sich gelohnt.


Der Garten ist in drei Teile aufgeteilt; Obst und Gemüse; (Kartoffel, Zucchini, Kürbis, Blattsalat, Zwiebeln, Tomaten, Erdbeeren und ein kleiner eingerahmter Kräutergarten (frischer Knoblauch, Rosmarin, Pfefferminze, Koriander...), einen "Faulenz- Ausspannteil" mit Sandkiste und Hängematte. Total klasse.


Dann gibt es noch den Versorgungsteil, - hier hat sich die Familie eine kleine "Garage" hingestellt, in der allerhand Werkzeug und auch Grill, Getränke... untergebracht sind. Sitzbänke, Tische und ein Fernseher, - für Fußballübertragungen!!!


Der absolute Hammer (für mich) war aber der selbstgebaute ERDKÜHLSCHRANK meines Schwagers! Holger schiebt eine großartig riechende Lavendelpflanze zur Seite, dreht in der Erde rum, und schwupp di wupp


Auf jeden Fall habe ich nun eine neue Sichtweise, was Kleingärtnersiedlungen betrifft!

Plötzlich ist es ganz hip, sich um einen Schrebergarten zu bewerben, Infos und Anmeldemöglichkeiten hierzu gibt es über den Dachverband der Kleingärtner; www.stadtgruppe-frankfurt.de