Sommerferien oder Phantasialand


Altan, ein Freund, schreibt vor einigen Wochen, dass er eine beeindruckende Ausstellung in Oberhausen besucht hat, die MUSS ich mir mit den Kindern anschauen. Er schickt einen Link mit und ich bin begeistert. Der Link und mein Beitrag darüber folgen später auf 11 Orchid.

Ich plane also, im Hinterkopf, dass meine Töchter gerne ins Phantasialand nach Brühl wollen, - ich selbst gerne in das Indoor Skydiving nach Bottrop. Also wird ein Übernachtungstrip in den Ruhrpott geplant.


Wir fahren rund 2,5 Stunden nach Brühl, checken dort zu viert im LING BAO ein, - dem "asiatischen" Themenhotel des Phantasialandes. Das Hotel hat eine Tiefgarage, Check in ist direkt möglich, der Bezug des Zimmers erst ab 16.30h, das Gepäck können wir aber storen. Beim Einchecken erhalten wir unsere Phantasialand Pässe, - ich hab auf der Seite ein Kombiticket (Hotel, Park und Frühstück) gebucht, inklusive einem FAST TRACK Voucher. http://www.phantasialand.de/de/hotels/hotel-pakete/

Wir können für 15 Euro weitere Fast Track Voucher kaufen, die Rezeptionistin empfehlt das und so machen wir das. Ein Voucher gilt für 4 Personen, -ist aber auch einzeln abfahrbar. Rückwirkend muss ich sagen, die Voucher lohnen sich! Statt sich anzustellen, gehen wir direkt den Ausgang entlang. Dürfen uns oben in einen separaten Bereich stellen und sitzen nach nicht einmal 2 Minuten Wartezeit im Fahrvergnügen!

Vom Hotel gehen wir direkt in den Park, "China Town". Das Phantasialand ist in Themen aufgeteilt, China Town, Berlin, Deep in Afrika, Mexico, Fantasy und Mystery. http://www.phantasialand.de/de/park/attraktionen-uebersicht/

Es gibt tolle Attraktionen für jedes Alter, ich muss aber sagen, dass es gut ist, zu viert zu sein, alleine mit den beiden Kindern hätte es doch Schwierigkeiten gegeben, - Ida ist für einige Fahrgeschäft nicht groß genug, - so kann ich mit ihr warten, oder woanders fahren. Ansonsten fahren wir vier zusammen.

Es ist schon sehr laut und Menschenmassen besuchen den Park. Ich muss aber sagen, dass es auch Rückzugsmöglichkeiten und Sitzgelegenheiten gibt!


Auch gibt es nicht nur Pommes und Currywurst, - tatsächlich wird frisch geschnittenes Obst verkauft und Säfte! Wir probieren zwei Säfte und Obst; - Ananasbecher, Erdbeerbecher (einmal mit weißer Schokolade, einmal mit Zartbitter), wobei die Becher auch ohne Schoko zu kaufen sind. Das finde ich toll! Neben all dem Süsskram gibt es Vitamine.


Weiter geht es in die neue Themenwelt, der Bau Fantasyworld ist beeindruckend!

Greta und Chris fahren die neue Achterbahn Taron. Ida darf noch nicht mit rein und wir warten, - sie weint bitterlich. Greta und Chris sind hellauf begeistert, -definitiv die beste Achterbahn! Die Sounds und die Optik der Themenwelt finde ich grossartig! Düster und magisch gehalten!



Um 19.45h schliessen die Karussells, - es reicht mir auch! Wir gehen problemlos zurück ins Hotel, beziehen unser Zimmer. Sehr schön. und gehen essen. Es gibt ein Asiabüffett. in der afrikanischen Themenwelt gibt es im Restaurant auch A la Cart, allerdings steh ich als Veganerin nicht wirklich bzw gar nicht auf Zebra & co., dieses gibt es dort zu bestellen.

Es ist sehr voll im Restaurant, nach kurzer Wartezeit bekommen wir unseren Tisch und alle sind wahnsinnig bemüht. Wir bekommen köstliches Thai Curry, - die Zutaten suchen wir uns am Büffett zusammen und der nette Koch nimmt extra einen neuen Wok, weil wir vegan sind.


Auf dem Rückweg zu unserem Zimmer müssen wir durch den chinesischen Garten der Hotelanlage, - die schaut wirklich schön aus. Wir fallen nur noch ins Bett. Welche sehr bequem sind. Leise asiatische Klänge aus dem Hotelgarten lassen uns nach einer Weile die Fenster schliessen, aber geschlafen haben wir super! Als wir morgens aufwachen geht es noch zum Frühstücksbuffett.

Dann checken wir aus. Die Zimmer müssen bis 11.00 Uhr geräumt sein; - Familienfazit: WIR KOMMEN WIEDER!