Lieblingsschmuckstücke



Immer wieder fallen mir Schmuckstücke an einer sehr guten Freundin auf. Jedesmal frag ich sie, woher sie die hat; ihre Antwort ist überwiegend; von meiner Schwester Tanja! Ich hab mir dann mal ihren Instagram Account angeschaut, - ihre eigene Handschrift, ihr eigener Stil ist sehr ausgeprägt und spricht mich unglaublich an.

Tanja hat ihre Leidenschaft zum (Neben)Beruf gemacht, das finde ich sehr beeindruckend und mutig. Berufstätig und Mutter von zwei Kindern macht sie ihr Hobby, ihre Leidenschaft zum Beruf. Finde ich klasse, und habe Fragen ;)


Name: Tanja Zocher / foreve.
Instagram: foreve.schmuckstuecke Alter: 45 Familenstand: verheiratet, zwei Jungs (8 und 13 Jahre alt) Hobbies: Am liebsten verbringe ich meine freie Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden. Ich liebe es zu reisen, auf Floh- und Handwerksmärkten zu stöbern und in Ruhe ein Buch zu lesen

Tanja, was genau machst Du?
 Ich habe internationale BWL studiert und arbeite im Stiftungswesen. Ich mag meinen Beruf sehr gerne. Ich habe allerdings schon sehr früh gemerkt, dass mir neben der "Kopfarbeit" die kreative Handarbeit fehlt. Etwas Schönes zu schaffen... ein Ergebnis in der Hand zu halten. Da ich schon immer ein großes Faible für Schmuck hatte, habe ich vor über 20 Jahren meinen ersten Kurs in einer Hobby-Goldschmiede belegt und seitdem ist die Schmuckherstellung ein nicht mehr wegzudenkender Teil meines Lebens geworden. Ich habe noch viele weitere Kurse gemacht und irgendwann meine eigene kleine Werkstatt zuhause eingerichtet.


Wodurch entstand der Mut zur Selbstständigkeit?
 Anfangs habe ich meine Schmuckstücke in erster Linie für mich, meine Schwester und meine Freundinnen angefertigt. Vor allem meine Schwester hat mich immer wieder dazu ermutigt meinen Schmuck zu verkaufen. Ich war aber immer voller Zweifel, ob meine Sachen wirklich besonders und gut genug sind, um sie auf Märkten oder im Internet anzubieten. Meine Schwester hat aber nicht locker gelassen und mir immer wieder gesagt, dass sie auf ihre Schmuckstücke oft angesprochen wird und dass ich an mich glauben soll. Und was hat Dich beflügelt, den ersten Schritt zu gehen?
 Vor einigen Jahren habe ich mit meiner Freundin einen ersten kleinen privaten Handwerksmarkt organisiert. Wir waren total aufgeregt. Der Markt lief für uns beide super und das Feedback der Kundinnen war einfach nur toll. An diesem Tag wusste ich, dass ich mit der Herstellung und dem Verkauf meiner Schmuckstücke weiter machen will!


Wo siehst Du Dich in 5/ 10 Jahren?
 Ich bin sicher, dass die Schmuckherstellung mich immer begleiten wird. Es ist einfach meine Leidenschaft. Meine Söhne, Noah und Leo, werden auch immer selbstständiger und ich denke, dass so noch mehr Zeit bleiben wird aktiv auf Märkten zu verkaufen. Der Kontakt zu Kunden und das direkte Feedback macht einfach total Spaß. Wie lange arbeitest Du an einem Schmuckstück, wie muss ich mir das vorstellen?
 Das kann man pauschal gar nicht sagen. Ich fertige ja vom Perlenarmbändchen bis zum Silberring sehr unterschiedliche Stücke an. Da sitze ich mal eine Stunde und auch mal einen halben Tag.


Nimmst Du auch Arbeiten nach „Vorlage" an? 
 Ab und zu kommt es vor, dass ich gefragt werde, ob ich aus bestimmten Steinen etwas anfertigen kann. Wenn es umsetzbar ist, mache ich das gerne. Die meisten Schmuckstücke entwerfe ich aber selbst. Dein peinlichstes/ lustigstes Erlebnis? Wie gesagt, ich liebe den Verkauf auf Märkten und den direkten Kontakt zu meinen Kunden. 
Oft stehen Pärchen bei mir am Stand. „Sie“ stöbert und würde zu gerne etwas mitnehmen und „er“ sagt in Dauerschleife: „Ja, das ist schon schön, aber Du hast doch schon so viel Schmuck...“. Das finde ich immer wieder sehr lustig.
Manche Frauen rollen die Augen in meine Richtung und gehen ohne Schmuck nachhause, andere ignorieren ihren Mann und kaufen trotzdem etwas und gar nicht so selten kommt es vor, dass „er“ später irgendwo um die Ecke kommt und sagt:
“Packen sie mir den Ring schnell ein, der hat meiner Frau doch so gut gefallen, es soll ein Geschenk sein!“ 
Das freut mich immer am meisten. Webseite/Onlineshop: foreve.tictail.com


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lifehacks 496066

Ich bin ja ein großer Fan von "Lifehacks", - Dinge die die Welt nicht braucht, - man aber irgendwie immer mal wieder benötigt....