Marmelade in Mendocino



Das Schöne am Reisen sind diese vielen kleinen Entdeckungen, die man unterwegs macht und als Erinnerung mitnimmt. Wie dieser Marmeladen-Shop in Mendocino, Nordkalifornien. Ihr kennt Mendocino vielleicht aus diesem Song von Michael Holm. Der muß gefühlt 100 Jahre alt sein, ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt schon geboren war, als er ein Hit war, und ich kann mich auch nicht daran erinnern, Michael Holm je einmal aktiv gehört zu haben, und trotzdem habe ich dort ständig dieses Lied vor mich her gesummt. Wahnsinn, was man so ganz hinten im Kopf abspeichert.


Aber zurück zum Thema: Mendocino war das Ziel eines Tagesausflugs in Nordkalifornien. Malerisch gelegen am Pazifik mit wunderschönen kleinen Holzhäusern, vielen Galerien und vielen Hippies. Hier gibt es sie tatsächlich noch - in echt wie auf dem Bild oben und auf Suchanzeigen im Hippie Cafe wie dieser hier. Ich habe sehr gelacht, als ich die Anzeige gelesen habe und habe sicherheitshalber mal die Telefonnummer von Hannah wegretuschiert.


Sorry, da bin schon wieder abgeschweift. Zurück zum Thema ;-) In einem dieser wunderschönen Holzhäuser direkt an der Uferpromenade gibt es also den besagten Marmeladenladen, geschätze 25 Quadratmeter klein, liebevoll vollgestellt mit Marmeladen und Chutneys aller Geschmacksrichtungen.

Die Kinder haben sich voller Begeisterung auf die Probegläser gestürzt und jede einzelne (süße) Marmelade verkostet. Wir haben in der Zeit mit Robert, dem Inhaber, gequatscht, und erfahren, daß er die Marmeladen in nur sehr kleinen Mengen mit wenig Zucker kocht, um dem Geschmack der Originalfrüchte so nah wie möglich zu kommen - und daß seine Schwägerin aus Bayreuth kommt. Da mein Mann dort studiert hat, gehört er sozusagen zur Familie ;-)


Das Angebot ist überwältigend, auch wegen der schönen Lage und Einrichtung des Shops. Ein echtes Kauferlebnis, wenn auch zugegeben nicht ganz billig. Aber wann kauft man schon mal eine Marmelade für 13 Dollar, wenn nicht im Urlaub? Die Kinder haben sich jeder ein Glas ausgesucht - der Kleine ein doch sehr exotisches Glas mit Erdbeermarmelade ;-)


Ich liebe solche Läden und manchmal träume ich ein klein wenig davon, selbst einen zu betreiben. Wäre sicher traumhaft - jedenfalls so lange bis die tägliche Realität eines Shopbetreibers zuschlägt ...