The Animals Observatory (AW17)



Geschminkte Kinder kann mögen oder nicht. Ich mag es nicht. Trotzdem sind die Bilder der kommenden Herbst-Winterkollektion von The Animals Observatory wunderschön. So wunderschön, daß ich gern ALLE auf einmal zeigen würde, aber das würde wohl hier den Rahmen sprengen. Deshalb beschränke ich mich auf ein paar wenige aus der Kampagne, die heute weltweit startet, um auf die neue Kollektion hinzuweisen.

The Animals Observatory bietet in dieser Saison viel Strick - in Form von Pullovern, Westen und Strickjacken und in tollen Farben und Mustern. Die Hälfte davon hätte ich gern für mich persönlich, aber TAO produziert nur bis zum Alter von 12, das aber sehr groß, so dass Frauen mit Größe S durchaus einiges davon tragen können.


Helle Farben und Muster mit Kirschen oder Regenschirmen wirken fast sommerlich. Sehr erfrischend für die graue Jahreszeit. Endlich dominieren mal nicht schwarz, grau und dunkelblau. Selbst die Hosen sind bei TAO in dieser Saison weiß - jedenfalls vor dem ersten Waschen ;-). Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich finde sie toll und liebäugele mit der ein oder anderen Hose für den Kleinen.


Iris und ich haben die Kollektion im Januar in Paris kennengelernt (wir haben darüber berichtet. Hier ist noch einmal der Link dazu) und waren begeistert. Wir mochten die Marke, die ja noch ziemlich neu ist, von Anfang an und sind von TAOs Showroom alles andere als enttäuscht worden.


Absoluter Clou bei den Kopfbedeckungen ist diese hier. Basecap und warme Wintermütze in einem. Iris hat sie anprobiert, aber das Bild darf ich hier nicht zeigen ;-) Nimmt man die wuschelige Kappe ab, behält man das Basecap - zwei in einem, ein absoluter Hingucker in verschiedenen Farben.

Am 25. Juli (das ist ein Montag mitten in den Ferien), kommt Teil 1 der neuen Kollektion von The Animals Observatory in die Läden. Ich freue mich schon drauf. Ihr auch?