Eindrücke aus Leipzig #WGT2018



Das WGT läuft. Zum 27. Mal in Leipzig. Und selbst wer der Szene nicht angehört muss zugeben, dass es Spaß macht, zu Pfingsten durch Leipzig zu laufen und den Teilnehmern des Wave Gotik Treffen zuzuschauen. Leipzig bei Sonnenschein - eine einzige Bühne mit Menschen in Kostüm, die sich nur allzugern fotografieren lassen und mit Menschen mit Telefonen und Kameras, die nur allzugern fotografieren. 20.000 Teilnehmer sind in diesem Jahr gemeldet - eine Wahnsinnszahl, wenn man bedenkt, wie gross Leipzig ist.


Die „Große “ ist ein wenig verunsichert, fragt sich und mich die ganze Zeit, warum Leute das tun. Warum sie sich so anziehen und durch die Stadt laufen. Ich erkläre ihr etwas von Leidenschaft und Spaß, die Liebe zu einer bestimmten Musik und das Dazugehören. Überzeugt sie alles nicht. Ich versuche es mit Toleranz und Demokratie und damit, wie wichtig es wäre, die Freiheiten eines solchen Treffens zu verteidigen, die Freiheit in Schwarz oder Bunt, in Lack und Leder, mit oder ohne Gasmaske friedlich durch die Stadt zu gehen. Das stellt sie endlich zufrieden.


Nicht jeder kommt zum WGT in Schwarz. Aber jeder sieht auf seine Weise sensationell und originell aus. Schön ist, dass alle in der Stadt gute Laune haben. Jeder lächelt, jeder wirkt entspannt.

Und in der Thomaskirche wird zeitgleich zum WGT eine CD aufgenommen. Gespielt wird Johann Sebastian Bach. Großartig!!




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lifehacks 496066

Ich bin ja ein großer Fan von "Lifehacks", - Dinge die die Welt nicht braucht, - man aber irgendwie immer mal wieder benötigt....