Bela B. hat ne Neue


Als Fan der Ärzte muß dieser Beitrag sein. Als Fan von Jens und seiner Saitenreiter-Werkstatt in Berlin erst recht. Jens ist ein guter Freund mit tollem Humor, einem großartigen Charakter und mindestens einem großen Talent - er repariert und baut Gitarren, die Ihr nirgendwo anders finden könnt. Eines seiner neuesten Projekte ist die St. Pauli Gitarre für Bela B., einem ausgewiesenen Pauli-Fan und Mitglied der besten Band der Welt (ok, den Titel müssen sie sich natürlich mit einer anderen, englischen Band teilen - Ihr wißt, wen ich meine ;-)

Der Umbau des Stadions

Als das Stadion am Millerntor vor einiger Zeit umgebaut wurde, ergatterte Bela B. ein paar Bretter der Haupttribüne und wollte daraus seine ganz eigene, individuelle Fan-gitarre haben - ein Projekt und Herausforderung für Saiteneiter.

Aber geht das überhaupt? Ein Instrument aus alten Brettern mit Bierflecken, Fußabdrücken und allen Macken, die altes, benutztes Holz so mit sich bringt? Geht. Wie, das erklärt Jens in seinem Saitenreiter-Blog hier

Und so sieht sie aus, die neue von Bela B.


Hinten ist ein großes Stück Walnuß eingearbeitet, das der Gitarre Stabilität und einen warmen Klang gibt. Vorne zeigen eine zertretene Karte, ein Pin und ein Hamburger Wappen, woher das außergewöhnliche Material stammt.


Kleiner Gag am Rande ;-)


Großartig, oder? Ich bin bespannt, wann und ob wir dieses tolle Instrument bei den Ärzten sehen. Für die anstehende Club-Tour hab ich leider keine Karten bekommen, jedenfalls keine, die außerhalb von Plattformen wie Viagogo bezahlbar wären. Aber beim nächsten Mal klappt's bestimmt. Immer optimistisch bleiben.

Und hier das Bild der Bilder ;-) - Bela B. mit seiner neuen Saitenreiter-Gitarre. Die Webseite von Saitenreiter findet Ihr übrigens hier.